Piraten bei 13 Prozent

10. April 2012

••• Die Piraten liegen, laut FORSA-Umfrage, die heute veröffentlicht wird, bei 13 Prozent der Wählerstimmen bundesweit und damit erstmalig vor den Grünen. Ob ich mir das erklären könne, fragte mich der SWR2 heute im Telefoninterview. Kann ich mir schon erklären.

Das Interview gibt es online im SWR2-Podcast und hier.

Übrigens – weil das im Gespräch keine Rolle spielte: Was mir in der Transparenz- und Selbstbestimmungsdebatte der Piraten zu kurz kommt, ist die Problematik der kommerziellen Datensammelei und -verwertung. Hier findet doch die klammheimliche Verletzung der Privatsphäre in viel größerem Umfang und viel zielgerichteter statt, als dies derzeit durch den Staat auch nur denkbar wäre.

[sc_embed_player fileurl=“https://turmsegler.net/audio/swr2_20120410_530290.6444m.mp3″]
Interview für das »SWR2 Journal« vom 10.04.2012

Eine Reaktion zu “Piraten bei 13 Prozent”

  1. Dorit

    Mensch, Benjamin, zu welcher Frage solltest Du gerade nicht Auskunft geben, oder…? :-) Hast Du Dir schon Gedanken gemacht zur Einführung des sog. Bürgergeldes…?

    Also und ergo: ich höre mir das Interview gleich mal an…

    Grüße!

Einen Kommentar schreiben

XHTML: Folgende Tags sind verwendbar: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>